fbpx
11. Juli 2020
Binance Stablecoins balance

Binance erreicht 1 Milliarde USD in Stablecoins

[Gesamt: 3   Durchschnitt:  5/5]

Der Trend des Abverkaufs der Assets spiegelt sich auch am Kryptomarkt wieder. So erreicht Binance vor kurzem einen Bestand von über einer Milliarde USD Dollar in Stablecoins. Man könnte also meinen, dass recht viele Anleger mit ihren Geldmittel an der Seitenlinie darauf warten wieder einzusteigen.

Binance erreicht eine beachtliche Summe

Der Datenwissenschaftler und CEO von d5.ai stellt in seiner neulich veröffentlichten Analyse fest, dass Binance mit Abstand den meisten Wert in Stablecoins auf der Exchange hält. Mit über 1.007.585.549$ in Stablecoins hat Binance damit fast 50% mehr Stablecoins-Bestand  auf der Plattform, als die zweitplatzierte Börse Huobi mit 694.327.505$ in Stablecoins.

Stablecoins Binance balance
Quelle: https://twitter.com/ASvanevik/status/1242457035683307525

Allerdings fehlt in dieser Auflistung eine entscheidende Börse: Coinbase. Darauf angesprochen antwortet der Data Scientist, dass es momentan aufgrund der komplexen Struktur schwierig sei, die Daten von Coinbase zu beziehen. Diese würde er aber bei Gelegenheit nachliefern.

Außerdem sieht man den Trend auch bei anderen Börsen. So nimmt der Wert der Stablecoins an den meisten vorgestellten Börsen zu, was wiederum den Trend bestätigt, dass viele Anleger an der Seitenlinie warten. Es kommt also darauf an, wie sich diese Anleger entscheiden. Wird der Bestand in Fiat Geld ausgecasht oder wird ein Großteil wieder in Bitcoin und co. getauscht werden?

Es ist lediglich ein Indiz, jedoch sollte man die Anzeichen sehen, um eben die allgemeine Stimmung am Kryptomarkt einschätzen zu können. Jeder wartet jetzt auf den Wendepunkt, doch die Frage ist kommt er überhaupt und wenn ja wann ist es soweit? Dazu können viele kleine Indizien ein Gesamtbild des Marktes ergeben.

Ängstliche Stimmung am Kryptomarkt

Wie zu erwarten ist die Stimmung am Markt momentan “stark ängstlich”,  das deutet zumindest der Fear-and-Greed Index an.

Fear and greed index crypto market
Quelle: alternative.me

Der komplette Kryptomarkt wird analysiert und die momentane Stimmung spiegelt sich in dem Index wieder. Desto niedriger der Index, umso ängstlicher sind die Leute. Umso höher der Index, desto gieriger sind die Leute. Dabei geht der Index von 0 bis 100. Aktuell beträgt der Index 13 Punkte. Es könnte sich also um eine gute Einstiegsmöglichkeit handeln.

Sei ängstlich, wenn andere gierig sind. Sei gierig, wenn andere ängstlich sind.Warren Buffet

Anleger nehmen eine defensive Stellung ein

Aufgrund der momentanen Situation, deren Ausgang ungewiss erscheint, sind die meisten Anleger verunsichert. Noch ist Cash das Maß aller Dinge ist. Trotz der massiven Geldflut besteht sogar die Angst der Deflation. Alles wird in Fiat Geld getauscht. Die Nachfrage nach Geld ist groß und das Angebot anscheinend trotz des neuen Geldes noch nicht ausreichend.

Es wird der Zeitpunkt kommen, an dem das Szenario umkippt und das viele Geld in Assets wieder angelegt wird. Da aber keiner weiß, wann es soweit ist, sitzen viele die momentane Lage aus. Die Krypto-Anleger scheinen sich stark am Aktienmarkt zu orientieren. Denn die Korrelation zwischen dem Aktienmarkt und Bitcoin, über welche wir bereits berichtet haben, scheint sich fortzusetzen. Sobald der Aktienmarkt positiv reagiert, so zieht der Kryptomarkt leicht verzögert mit der selben Reaktion nach.

Viel Geld wurde aus dem Krypto Markt rausgezogen. Doch die Zeichen stehen gut, dass Bitcoin sich davon erholen wird. Wie wir zuletzt berichteten, steigt das Interesse Bitcoin zu kaufen jetzt enorm an. Es ist vor allem in Deutschland so hoch wie seit über 2 Jahren nicht mehr. Hinzu kommt die derzeitige Geldpolitik. Sehr viel billiges Geld und es kommt immer mehr dazu. Dagegen könnte Bitcoin absichern. Der Wert des Geld wird mit der Zeit sinken, irgendwann erzeugt das viele neue Geld ein Überangebot und darauf folgt die Inflation. Besonders Gold ist in solchen Phasen beliebt als Absicherung bzw. zum Werterhalt. Daher könnte auch Bitcoin in dieser Zeit profitieren und deutlich an Wert gewinnen.

Das viele neue Geld wird sich definitiv früher oder später auch auf Kryptowährungen verteilen. Befeuert wird der Bitcoin Kurs durch das bevorstehende Halving, welches keine 50 Tage mehr entfernt ist. Danach halbiert sich die Menge an Bitcoins, die neu in den Umlauf kommen.

Du möchtest Bitcoin kaufen? Hier findest du die besten Börsen und die Gebühren dazu.

Tipp: Wenn du bei Coinbase angemeldet bist, bist du auch automatisch bei Coinbase Pro angemeldet. Coinbase bietet derzeit bis zu 176$ in gratis Coins, unter anderem Stella, EOS, BAT etc., es lohnt sich die Coins bei Coinbase mitzunehmen und den Kauf auf Coinbase Pro auszuführen, denn dort betragen die Gebühren einen Bruchteil.

Coinbase* (Gebühr 1,49% der Tranaktionssumme)

Coinbase Pro* (Taker Fees: 0,05 % bis 0,25 % | Maker Fees: 0,00 % bis 0,15 %)

Binance* (Exklusiv für crypto-invest.io Leser 5% Gebühren über diesen Link geschenkt) (Gebühr 0,1% der Transaktionssumme)

Binance Jersey* (Gebühr 0,1% der Transaktionssumme)

Kraken* (0,16% beim Kauf- und 0,26% beim Verkauf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − acht =