fbpx
21. Oktober 2020
Cryptohopper test

Cryptohopper im Test! Erfahrungen mit dem Trading Bot

[Gesamt: 24   Durchschnitt:  4.5/5]

Cryptohopper

19 - 99 $
8.9

Preis

8.5/10

Benutzerfreundlichkeit

9.0/10

Design

9.5/10

Support

9.0/10

Innovation

8.5/10

Pros

  • Geringer monatlicher Beitrag ✅
  • Demoversion 7 Tage nutzbar ✅
  • Bezahlung in Paypal möglich ✅
  • Algorithmus und Social Trading möglich ✅
  • Cloud-basiert (muss nicht auf dem Rechner installiert werden) ✅

Cons

  • Monatliche Kosten (auch wenn gering)
  • Kostenlose Trading Signale eher von schlechter Qualität

Cryptohoppe test logoViele Menschen sind auf der Suche nach lukrativen Einnahmequellen. Ohne Zweifel können Kryptowährungen solche sein. Doch was ist, wenn der Kurs eine lange Zeit seitwärts verläuft oder sogar fällt? Viele lassen dann die Coins einfach ruhen oder verkaufen in der Panik. Beides ist nicht ideal.

Ein Bitcoin Trading Bot kann hierfür die Lösung bieten. Dieser sogenannter Bot, handelt Kryptowährung (also nicht nur Bitcoin) ganz automatisch. Das heißt, man kann sich anderen Dingen zuwenden und den Trading Bot arbeiten lassen. Das Interessante ist dabei, dass dieser Bot selbst in einem Bärenmarkt bei sinkenden Kursen eine gute Rendite erzielen kann.

Einer bekannter Trading Bot ist der von Cryptohopper. So stellt sich die Frage unter anderem auch welche konkrete Rendite zu erwarten ist. Dazu findet ihr eine Antwort, denn wir haben den Bot getestet und geschaut was möglich ist. Schauen wir uns also an was unser Cryptohopper Test ergeben hat und wie unsere Erfahrungen mit dem Trading Bot ausfallen.

(Eins vorweg: Unsere hochgerechnete Jahresrendite lag weit über 3800%, wie das möglich ist und wie hoch sie tatsächlich war erfahrt ihr gleich)

Cryptohopper: Einer der bekanntesten Bitcoin Trading Bots im Test

Ist Cryptohopper seriös?

➤ Crypto-invest.io hat den Bot getestet. Der Bot ist seriös, es gibt nichts auszusetzen.

➤ Cryptohopper ist kein Scam, alle Abläufe sind sehr vertrauenswürdig

➤ Crypto-invest.io empfiehlt das Medium Paket, es ist ideal für Einsteiger im Preis-/Leistungsverhältnis

➤ Du kannst den Bot hier testen oder weiterlesen und mehr über den Trading Bot erfahren

Trading Bot

Es gibt viele Bitcoin Trading Bots, wie soll man da sich für einen entscheiden? Es gibt einige Websiten, die behaupten, dass eine bestimmte Redite X mit dem und dem Bot möglich ist. Natürlich ist das Unfug. Ein Bitcoin Trading Bot ist keine Goldgrube, die euch eine gewisse Redite X erbringt. Lasst euch nicht von solchen Versprechen blenden!

Dennoch kann euch der Trading Bot eine nette Einnahmequelle bieten. Die Rendite hängt von vielen Faktoren ab und kann nicht pauschalisiert werden. Es ist durchaus möglich eine Menge Geld damit zu machen und das ganz passiv. Das Risiko des Geldverlustes ist bei dem Trading Bot deutlich geringer als nur die Coins zu halten, denn wie schon erwähnt, lässt sich auch im Bärenmarkt gut Geld machen. Doch auch hier gilt, investiert nur Geld, was ihr auch bereit seid zu verlieren. Aber jetzt lasst und doch mal den Trading Bot von Cryptohopper genauer anschauen.

Warum Cryptohopper?

Cryptohopper ist wohl einer der bekanntesten Trading Bots, die es auf dem Markt gibt. Die Bedienung ist kinderleicht und der Einstieg zum profitablen Traden könnte nicht leichter sein.

Ihr habt dort die Möglichkeit Strategien von Experten zu “kopieren” und das alles vollautomatisiert. Das heißt selbst das Anpassen der Strategie macht der Bot von alleine. Gerade wenn ihr das zum ersten Mal ausprobiert ist es schwierig sich für eine bestimmte Strategie zu entscheiden, somit wäre es unter Umständen vom großen Vorteil von der Erfahrung der Profis zu profitieren.

Zudem ist Cryptohopper Cloud-basiert, dadurch muss eurer Rechner nicht 24/7 an sein, wie es bei nicht Cloud-basierten Anbietern der Fall ist.

Ihr könnt euch auch “Signal-Gruppen” anschließen, und somit auf Trading Signale reagieren. Der Trading Bot eignet sich damit insbesondere sehr gut für Einsteiger. Falls du dich selber mit dem Traden befassen möchtest und wichtige Trading Indikatoren kennenlernen willst, dann findest du hier die wichtigsten Trading Indikatoren.

Außerdem lässt sich Cryptohopper mittlerweile mit fast allen gängigen Exchanges verbinden. Hierzu muss nur der API-Key der Exchange mit Tradingrechten angelegt und in Cryptohopper eingetragen werden. Dadurch ist es nicht möglich, dass Geld an jemand fremden gesendet wird.

Außerdem darf der Bot nur traden und kein Geld abheben oder Ähnliches. Die Anbindung an eure Börse ist also sehr sicher.

Falls ihr noch keinen Account an einer Börse habt dann könnt ihr euch Coinbase* und Binance* anschauen. Es sind mit die größten & sichersten Börsen. Alle von crypto-invest.io haben mit diesen Börsen sehr gute Erfahrungen gemacht. 

Wie ist der Preis?

Ihr bezahlt bei Cryptohopper monatlich. Es gibt 3 verschiedene Pakete zur Auswahl und eine Möglichkeit Cryptohopper 7 Tage lang zu testen. Die Preisspanne der 3 Pakete liegt  zwischen 19$ und 99$ monatlich. Hier seht ihr die Preise im Detail:

Die Pakete unterscheiden sich also in der maximalen Anzahl an:

  • offenen Positionen
  • auswählbaren Coins
  • einstellbaren Triggers (Das ist sowas wie eine Bedingung, dass ein Trade ausgeführt wird, z.B. Anstieg des Preises über eine bestimmte Grenze)
  • und schließlich Zeitabstände in denen getradet wird

Welches Paket sich für euch am besten eignet müsst ihr selbst entscheiden. Das Medium Paket im Wert von 49$ monatlich ist vom Preis-/Leistungsverhältnis ziemlich gut (verglichen mit der Konkurrenz und dem günstigsten Paket). Das Medium Paket sollte also für einen Normalo völlig ausreichen. Wem das zu teuer ist der kann cryptohopper sogar 7 Tage kostenlos testen, oder eben die günstige Variante für 19$ erwerben. Für Profis eignet sich sicherlich die Pro Variante für 99$, jeder der sich nicht dazu zählt, dem reicht die Medium Variante vollkommen.

Tipp: Wir haben für euch einen ausführlichen Artikel zu den Einstellungen bei Cryptohopper geschrieben. Erfahre hier wie du den Bot ganz einfach konfigurieren kannst.

crypto-invest.io testet Cryptohopper

Crypto-invest.io hat den Trading Bot von Cryptohopper getesten. Es wurde das Profi Paket für 99$ für diesen Test verwendet, da man hier die meisten Coins traden kann und sehr viele Positionen aufbauen kann. Zunächst hatten wir als Strategie die Multiple Technische Analyse eingestellt, als Sell-Signal hatten wir Stoch RSI, RSI und Bollinger als erforderlich eingestellt. Diese Vorgehensweise verlief so semi-gut. Wir hatten zwar nach 4 Tagen eine Rendite von 3,77%, jedoch standen sich die Indikatoren teilweise im Weg.

Aus diesem Grund stellten wir die Einstellungen danach um. Wir schlossen uns etlichen “Signal-Gruppen” an und erhielten zum Teil sehr komplexe Einstellungen. Damit war es zumindest am ersten Tag der Einstellung möglich 4,39% Rendite zu machen. Also schon gar nicht so schlecht!

Der weitere Wochendurchschnitt lag dann bei etwa 4% täglich. Unserer Erfahrung nach sind 1-2% wirklich gut erreichbar, wenn man sich ein vernünftiges Paket und zumindest kostenlose Signale zum Traden holt. Klingt für euch wenig? So wenig ist das aber gar nicht.. Es ist sogar ziemlich viel, sollte man das über das ganze Jahr hin beibehalten, dann kann man damit bald in die Rente gehen!

Zinseszins lässt grüßen

Rein nach den Zinsen entspricht 1% täglich einer jährlichen Rendite von: 3778%! Und wenn jemand es schaffen sollte 2% täglich das ganze Jahr zu erzielen, dann sind wir schon bei 137.740%. Echt erstaunlich was der Zinseszins alles kann! 😉 Wir ersparen euch jetzt die Berechnung mit 3 oder 4% täglich. Es ist offensichtlich, dass das Potenzial enorm ist. Fraglich ist nur, ob es einem gelingt diese vermeintlich kleine Rendite jeden Tag zu erbringen.

Kleines Rechenbeispiel am Ende (Auf Besteuerung wird in diesem Beispiel aus Vereinfachungsgründen verzichtet). Also ihr investiert 1000€ und macht damit dann z.B. 1% täglich. Dann hättet ihr damit am Ende des Jahres aufgrund des Zinseszins satte 37.783,43 €. Das ist doch schon erstaunlich! Ganz zu schweigen was man rausholen könnte, sollte man eine höhere Rendite pro Tag schaffen als 1%. Aber fraglich ist, ob es möglich ist solch eine Rendite konstant über Monate oder vielleicht Jahre bei zu behalten.

Was ist mit der Steuer?
Machst du dir Sorgen um die Steuer, wenn du dich für das Traden entscheidest? Es gibt mittlerweile gute Möglichkeiten die Trades zu tracken. Unser Tipp ist die Nutzung von cointracking.info* , wenn ihr auf den Link klickt erhaltet ihr momentan 10% auf alle Account Upgrades. Cointracking.info stellt euch einen Steuer Report zusammen, diesen könnt ihr für die Steuererklärung nutzen.

Am Ende sei nochmals darauf hingewiesen, achtet auf euer Geld! Investiert nur das, was ihr bereit seid zu verlieren, denn das Risiko Kapital zu verlieren bleibt auch beim Trading, auch wenn man es minimieren kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × eins =