fbpx
7. Juli 2020

Binance will CoinMarketCap für 400$ Mio. erwerben

[Gesamt: 3   Durchschnitt:  5/5]

Binance plant die größte Übernahme in der Geschichte der Krypto Welt! Dass es in der Krypto-Welt nie langweilig wird, wissen die meisten wohl. Doch jetzt wird das Krypto Universum durch eine Sensationsmeldung erschüttert: So plant die größte Krypto Börse nach Nutzerzahlen und Handelsvolumen, eine Übernahme von Coinmarketcap.com. Dabei bietet Binance eine enorme Summe von 400$ Millionen für die Übernahme an. Kurze Zeit davor war es Binance bereits gelungen, eine Partnerschaft mit dem Brave Browser einzugehen, die so in ihrer Art einzigartig ist. Setzt sich Binance mit dem Vorgehen immer weiter von den anderen Börsen ab?

Übernahme des größten Marktdatenaggregators steht kurz bevor

Wie The Block erfahren haben will, steht die Übernahme von CoinMarketCap durch Binance kurz vor Abschluss. Die Gespräche seien in der letzten Phase. Demnach ist Binance bereit bis zu 400 Millionen US Dollar für diese Übernahme zu zahlen. Bereits diese Woche soll der Deal verkündet werden. Wenn dem so ist, ist anzunehmen, dass die Gerüchte stimmen könnten. Der Deal könnte damit zu einer der größten Akquisition in der Krypto Geschichte eingehen.

Bisher größte Übernahmen im Krypto Space:

Größte Übernahmen in der Krypto Welt

Sollte der Deal wie erwartet bekannt gegeben werden, so wird sich diese Übernahme in Bezug auf die Höhe der Summe neben der Übernahme von Poloniex durch Circle einordnen. Damit wären beide Übernahmen in Höhe von 400 Millionen US Dollarn, die höchsten Übernahmen in der Krypto-Geschichte.

In einem Brief an die Binance Community, welcher Ende Januar diesen Jahres erschien, schrieb der CEO von Binance, dass er sehr aufgeregt sei, aufgrund von zwei sehr bedeutenden Akquisitionen. Womöglich ist diese Übernahme eine davon. Bleibt abzuwarten welche weitere Übernahme noch dieses Jahr verkündet wird. Zuvor war es bereits Binance gelungen, eine Partnerschaft mit Brave abzuschließen, welche die Integration eines Binance Widgets in den Browser ermöglicht.

Binance auf Überholkurs

Ebenfalls ist aus dem Schreiben an die Community zu entnehmen, dass 2019 Binance mindestens 9 Übernahmen abgewickelt hat, von denen nur einige öffentlich gemacht wurden.

Bekannte Übernahmen:

Bekannte Übernahmen von Binance

Binance ist schon lange nicht mehr nur die Börse Binance.com. Das Unternehmen erweitert die Produktpalette ständig. So ist beispielsweise auf Binance.com schon lange nicht nur der klassische Handel der Kryptowährungen möglich. Die Plattform bietet auch: Binance Futures , Spot – & Margin Trading, Binance Lending und Binance Staking. Man kann also auf allerlei Weise Geld mit seinen Coins verdienen.

Doch nicht nur Binance.com wächst. Der Krypto Gigant baut auch weitere Vertriebswege aus. Aufgrund von rechtlichen Anforderungen verfügt Binance über geographisch spezifische Domains, wie etwa Binance Jersey, welche explizit für den EU-Raum gedacht ist oder Binance US für den US Markt. Desweiteren existiert eine dezentrale Börse, namentlich Binance DEX. Auf die ausführliche Aufzählung weiterer Plattformen wird an dieser Stelle verzichtet.

Warum CoinMarketCap?

Der Marktdatenaggregator ist eine Plattform die erstellt wurde, um Daten von Kryptowährungen zu beobachten. So ist es möglich die Marktkapitalisierung verschiedener Kryptowährungen, Handelsvolumen der Kryptowährungen und natürlich den Preis der jeweiligen Kryptowährung einzusehen.

Beinahe jeder, der sich mit Kryptowährungen beschäftigt, kennt coinmarketcap.com. Laut similarweb.com verzeichnet Coinmarketcap durchschnittlich mehr als 37 Millionen Besucher pro Monat. Binance kommt im Gegensatz auf knapp 23 Millionen.

Monatliche Besucher Coinmarketcap.com

Coinmarketcap monatliche Besucher
Quelle: similarweb.com

 

Monatliche Besucher Binance.com

Binance monatliche Besucher
Quelle: similarweb.com

Eine Erklärung also, warum CoinMarketCap für Binance sinnvoll wäre ist der hohe Traffic. Binance könnte mit sinnvollen Marketing Maßnahmen, den Traffic von CoinMarketCap auf die eigene Website weiterleiten. Womöglich ist es der Hauptgrund, allerdings könnte auch ein weiterer Punkt wichtig sein bei der Übernahme.

Auch die Daten von CoinMarketCap könnten nützlich sein

CoinMarketCap aggregiert viele Daten von sehr vielen Börsen. Diese Daten könnte sich Binance zu nütze machen. Zwar sind die meisten Daten öffentlich einsehbar, allerdings erleichtert Binance sich den Zugang für die Daten durch die Übernahme. Damit wäre es Binance möglich die Daten der Konkurrenz leichter auszuwerten.

Coinmarketcap.com nicht mehr unabhängig?

Ein Problem, welcher bei dieser Akquisition entstehen könnte, ist die fehlende Unabhängigkeit bei Coinmarketcap nach der Übernahme. Es gab bisher bereits Mutmaßungen, dass einige Börsen ihr Handelsvolumen künstlich nach oben pushen. Aus diesem Grund führte CoinMarketCap Ende letzten Jahres eine neue Metrik ein, um der Manipulation entgegen zu wirken. Diese Metrik soll eine genauere Aussage über das 24-Stunden Handelsvolumen einer Kryptobörse und deren Assets erlauben. Als Metrik entschied man sich für die Liquidität. Diese Maßnahme war erforderlich, nachdem immer mehr Zweifel an dem Handelsvolumen geäußert wurden.

Angenommen Binance übernimmt CoinMarketCap: Wie unabhängig ist also eine Plattform, die die Zahlen aller Börsen so gut es geht offen legt, jedoch selbst von einer dieser Börsen betrieben wird? Zumindest wirft es Zweifel auf.

So kommen auch anderen Markt Beobachtern einige Zweifel auf, so wie Eugene Ng dem Vertriebsleiter von Matrixport:

Fazit

Die Übernahme könnte vor allem Binance einen weiteren Push geben, um sich immer weiter von der Konkurrenz abzusetzen. Binance könnte von den vielen Besucherzahlen von CoinMarketCap profitieren. Außerdem würde Binance von den Backlinks und den Live Daten aller Börsen profitieren. Zudem steckt hinter dem Datenaggregator viel Technik. Damit übernimmt Binance nicht nur eine Plattform, auf der man die aktuellen Preise von Kryptowährungen einsehen kann, sondern viel eher das Know-How dahinter, wie die Künstliche Intelligenz und das maschinelle Lernen.

Kritisch bleibt die zweifelhafte Neutralität von CoinMarketCap nach der Übernahme.

Du möchtest Bitcoin kaufen? Hier findest du die besten Börsen und die Gebühren dazu.

Tipp: Wenn du bei Coinbase angemeldet bist, bist du auch automatisch bei Coinbase Pro angemeldet. Coinbase bietet derzeit bis zu 176$ in gratis Coins, unter anderem Stella, EOS, BAT etc., es lohnt sich die Coins bei Coinbase mitzunehmen und den Kauf auf Coinbase Pro auszuführen, denn dort betragen die Gebühren einen Bruchteil.

Coinbase* (Gebühr 1,49% der Tranaktionssumme)

Coinbase Pro* (Taker Fees: 0,05 % bis 0,25 % | Maker Fees: 0,00 % bis 0,15 %)

Binance* (Exklusiv für crypto-invest.io Leser 5% Gebühren über diesen Link geschenkt) (Gebühr 0,1% der Transaktionssumme)

Binance Jersey* (Gebühr 0,1% der Transaktionssumme)

Kraken* (0,16% beim Kauf- und 0,26% beim Verkauf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 1 =